Unser Norwegisches Fjordpferd ...

Merkmale + Historie:

Die Heimat des Norwegischen Fjordpferdes sind die westlichen Gebiete Norwegens. Unübersehbar ist die Ähnlichkeit dieser sehr ursprünglichen Pferderasse mit den letzten noch existenten Urwildpferden, den so genannten Przewalski-Pferden. Schon die Wikinger setzten die Fjordpferde zum Ackerbau und zu Transportzwecken ein. Durch natürliche Selektion, wie zum Beispiel karges Futterangebot sowie durch menschliche Auswahl entstand ein kleines genügsames, trittsicheres und robustes Gebirgsarbeitspferd.

In Deutschland wurden diese Pferde erstmalig 1883 auf einer Landwirtschaftsausstellung gezeigt und besonders in den Nachkriegsjahren erfuhr diese Rasse in Deutschland einen Aufschwung. Zu den besonderen Merkmalen des norwegischen Fjordpferdes zählt seine auffallende Farbgebung: sie sind ausschließlich falbenfarben mit einem typischen Aalstrich, der vom Schopf über den Mähnenkamm und den Rücken bis in den Schweif verläuft. Der Aalstrich kennzeichnet auch die deutlich zweifarbige Mähne, die sonst bei keiner anderen Pferderasse in derart ausgeprägter Form vorkommt.

Natürlicher Lebensraum

Ursprünglich aus den Küstengebieten Norwegens.

Nahrung

Norwegische Fjordpferde sind genügsam und kommt auch mit einem spärlichen Angebot an Blättern und Gras zurecht.

Fortpflanzung

Die Trächtigkeit einer Stute dauert etwa elf Monate. Sie wirft ein Fohlen.

Interessantes + Wissenswertes

Fjordpferde sind sehr gutmütig.

Wettervorhersage

Teilweise sonnig
Freitag
23.06.2017
Teilweise sonnig
Min. 14°C
Max. 26°C
Sonnig
Samstag
24.06.2017
Sonnig
Min. 15°C
Max. 27°C
Meist bewölkt
Sonntag
25.06.2017
Meist bewölkt
Min. 14°C
Max. 23°C

Kontakt

Wildpark Hundshaupten
Hundshaupten 62
91349 Egloffstein

Socials

Weitere Infos über unseren Wildpark Hundshaupten können Sie auch auf Facebook entdecken.

Der Wildpark Hundshaupten ist eine Einrichtung des Landkreises Forchheim