Jagdfasan (Phasianus colchicus) ...

Merkmale + Historie:

Der Jagd­fasan gehört, wie der Name bereits sagt zur Familie der Fa­sanen­artigen. Man findet ihn heute fast welt­weit ver­brei­tet, wo­bei sein ur­sprüng­liches Ver­brei­tungs­gebiet vom Kaukasus, durch Asien bis nach Japan reicht.

Die männ­lichen Tiere sind auf­fällig bunt be­fie­dert und leben poly­gam. Die Hen­nen sind kleiner und mit ihrem brau­nen Ge­fie­der weniger unter­schiedlich gefärbt.

Natürlicher Lebensraum

Als Lebens­raum be­vor­zugen diese Tiere Gras­flächen und offene Wälder.

Nahrung

Der Jagd­fasan ernährt sich von ver­schieden­artigen Pflanzen und Klein­tieren, vor­wiegend von Samen, Schöß­lingen und Beeren, aber auch aus Insek­ten und kleinen wirbel­losen Tiere.

Fortpflanzung

Der Fasan lebt und brütet am Boden, lediglich zum Schlafen zieht er sich auf Bäume zurück. Gebrütet wird einmal im Jahr und zwar in einem Nest am Boden mit ca. 7-15 Eiern. Die Brutzeit dauert ca. 22-27 Tage.

Interessantes + Wissenswertes

Der Welt­bestand des Fasans wird grob auf 45–300 Millionen Vögel, der europäische Be­stand auf 3,4 – 4,7 Millionen Brut­paare geschätzt.

Wettervorhersage

Teilweise sonnig
Freitag
23.06.2017
Teilweise sonnig
Min. 14°C
Max. 26°C
Sonnig
Samstag
24.06.2017
Sonnig
Min. 15°C
Max. 27°C
Meist bewölkt
Sonntag
25.06.2017
Meist bewölkt
Min. 14°C
Max. 23°C

Kontakt

Wildpark Hundshaupten
Hundshaupten 62
91349 Egloffstein

Socials

Weitere Infos über unseren Wildpark Hundshaupten können Sie auch auf Facebook entdecken.

Der Wildpark Hundshaupten ist eine Einrichtung des Landkreises Forchheim