Natur und Tiere erleben ...

DAS GRÜNE KLASSEN­ZIMMER

Der Landkreis Forchheim, hat es sich zum Ziel gesetzt Umweltbildung zu fördern.
Dafür gibt es seit Oktober 2015 das „Grüne Klassenzimmer“ im Wildpark Hundshaupten. Es wurde speziell für diesen Zweck ein architektonisch einzigartiges Gebäude am Eingang des Wildparks errichtet. Gefördert wurde das Leader-in-ELER Projekt, welches den ländlichen Raum stärken soll, vom Amt für Landwirtschaft und der Oberfrankenstiftung.
Das „Grüne Klassenzimmer“ ist sowohl als konkreter Raum für Kurse u.Ä. zu verstehen, als auch als Idee, dass der gesamte Wildpark als Lernort zu begreifen ist und Lernen eigentlich immer stattfindet.
Das Bewusstsein für die Notwendigkeit des Schutzes der natürlichen Ressourcen soll durch eigenständiges Forschen und Entdecken entwickelt werden.

„Bildung in Bewegung“ lautet das Prinzip des Grünen Klassenzimmers, dessen Angebot sich an Besucher des Wildparks, Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtet. Schulklassen und Gruppen können den Raum hinsichtlich der thematischen Ausrichtung für Veranstaltungen buchen.

Zudem sollen die Wildparkbesucher auf einem eineinhalb Kilometer langen, pädagogisch aufbereiteten Lehrpfad Natur und Tierwelt neu erleben.
Geplant ist eine weitere didaktisch kindgerechte Aufbereitung der Informationsmöglichkeiten im Wildpark. Der Fokus wird hier auf sinnliches Erfahren, Natur erleben und gezielte Ansprache von Kindern und Jugendlichen gelegt.
Das „Grüne Klassenzimmer“ will erreichen, dass die Besucher ihr Wissen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt vertiefen, Hintergrundwissen erhalten und Zusammenhänge und Abläufe im Zusammenspiel von Mensch und Natur verstehen.

Im Bereich Erwachsenenbildung werden verstärkt die Themen Umwelt-und Klimaschutz in offenen Veranstaltungen, bei Vorträgen, Workshops und Ausstellungen behandelt.

NATUR­LEHRPFAD

Die Schulklassen, Kindergärten oder Gruppen können auf einem eineinhalb Kilometer langen, pädagogisch aufbereiteten Lehrpfad Natur und Tierwelt im Wildpark hautnah erleben. Geplant ist eine weitere didaktisch kindgerechte Aufbereitung der Informationsmöglichkeiten im Wildpark. Der Fokus wird hier auf sinnliches Erfahren, Natur erleben und gezielte Ansprache von Kindern und Jugendlichen gelegt.

Ziel ist es das Basiswissen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt vertiefen, Hintergrundwissen erhalten und Zusammenhänge und Abläufe im Zusammenspiel von Mensch und Natur verstehen. Im Bereich Erwachsenenbildung werden verstärkt die Themen Umwelt-und Klimaschutz in offenen Veranstaltungen, bei Vorträgen, Workshops und Ausstellungen behandelt.

RAHMEN­PROGRAMM KLASSEN­ZIMMER

Umweltpädagogisches Angebot für Kindergärten und Grundschulkinder: „Heute gibt’s mal Fleisch – Raubtiere in Franken“

Auch 2017 bietet der Landkreis Forchheim wieder umweltpädagogische Angebote für Grundschulen und Kindertagesstätten an. Das diesjährige Thema lautet – passend zum Besuch eines Wolfs im Raum Forchheim letzten Dezember – „Heute gibt’s mal Fleisch – Raubtiere in Franken“ und wird erneut vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Inhaltliches und Organisatorisches werden dabei speziell auf die teilnehmende Altersgruppe abgestimmt.  In einem umweltpädagogisch-spielerischen Teil, bei einer Tierbegegnung und in einem Bastelangebot sollen anhand der Themenschwerpunkte Wolf, Luchs und Uhu die positiven Wertigkeiten der Tierarten für unsere Region und ihre Bedeutung früher und heute im Sinne von BNE herausgestellt werden.

Folgende Führungen zum Thema Raubtiere können gebucht werden. Themen aus dem vorjährigen Projekt "Alte Haustierrassen" sind auch noch buchbar:


Wolf:
Wir lernen Wolfsspuren richtig zu erkennen, erfahren mit Spielen und Aktionen alles über die seltenen Wölfe in Deutschland und finden beim Besuch der Wildparkwölfin heraus, wie man sich bei einer Wolfsbegegnung richtig verhält.
Luchs:
Mit Spielen und Aktionen lernen wir alles über die Lebensweise der Luchse und finden heraus, warum diese Tiere gefährdet sind. Nach einem Besuch bei der Tierpflegerin und den Luchsen im Wildpark kann man auch eine kleine Bastelei mit Heim nehmen.
Uhu: Mit Spielen und Aktionen lernen wir alles über die Lebensweise der Uhus und finden heraus, warum diese Tiere gefährdet sind. Nach einem Besuch bei den Wildparkuhus kann man auch eine kleine Bastelei mit Heim nehmen.
Wildnis: Woran erkennt man ein Raubtier? Wie schützen sich Beutetiere vor ihren Fressfeinden? Wir besuchen verschiedene Tiere im Wildpark und lernen dabei, die Welt zu sehen wie ein Reh, zu hören wie ein Wolf und zu schleichen wie ein Luchs!
Schaf: Mit Spielen, Aktionen und einer kleinen Schafskäsekostprobe lernen wir alles über Schafe und ihre Nutzung. Bei einer Tierbegegnung könnt ihr den Tieren ganz nah kommen und beim Hörnerquiz euer Wissen testen.
Schwein: Wir erfahren mit Spielen, Aktionen und einer Bastelei alles rund um die Wild- und Hausschweine im Wildpark. Vielleicht schaffen wir es sogar, mit dem Tierpfleger im Schweinestall ein Schwein zu streicheln!
Huhn: Mit Spielen und Aktionen lernen wir alles über Hühner und ihre Nutzung. Nach einem Besuch bei den Wildparkhühnern kann man auch eine kleine Bastelei mit Heim nehmen.
Wald: Wir besuchen die Waldtiere im Wildpark und lernen mit Spielen und Aktionen ihre Lebensweise kennen. Danach untersuchen wir mit Becherlupen die Tiere des Waldbodens.

Eine umweltpädagogische Veranstaltung im Wildpark Hundshaupten dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden. Treffpunkt ist das Grüne Klassenzimmer vor dem Eingang zum Wildpark.
                     Kontakt für Terminabsprachen und Buchungen: Umweltstation Lias-Grube - Tel. 0 95 45/95 03 99 oder info@umweltstation.liasgrube.de

VHS-Kurse:


Es werden Vorträge, Workshops, Führungen und Seminare für Kinder und Erwachsene zu den Themen Umwelt, Klima und Natur angeboten.  Mehr auf vhs-forchheim.de

Wettervorhersage

Meist bewölkt
Dienstag
12.12.2017
Meist bewölkt
Min. -2°C
Max. 4°C
Teilweise sonnig
Mittwoch
13.12.2017
Teilweise sonnig
Min. 1°C
Max. 3°C
Leichter Regen
Donnerstag
14.12.2017
Leichter Regen
Min. 1°C
Max. 5°C

Kontakt

Wildpark Hundshaupten
Hundshaupten 62
91349 Egloffstein

Socials

Weitere Infos über unseren Wildpark Hundshaupten können Sie auch auf Facebook entdecken.

Der Wildpark Hundshaupten ist eine Einrichtung des Landkreises Forchheim