Wildschwein (Sus scrofa) ...

Merkmale und Historie:

Das Wild­schwein, die Stamm­form des Haus­schweins, hat einen plum­pen Kör­per, der mit einem dichten Fell aus bors­ti­gem Haar be­deckt ist; außer­dem schlanke Läufe und eine lange Schnauze.
Beim männlichen Wild­schwein („Keiler“), der deutlich größer und massiger als das Weibchen („Bache“) werden kann, sind die Eck­zähne zu ge­fürch­te­ten Hauern („Waffen“) aus­ge­bildet. Wild­schweine leben alleine oder in Gruppen („Rotten“) von bis zu 30 Tieren, in denen Keiler und Bachen ge­trennt von­ein­ander, doch nahe bei­einander bleiben. Wild­schweine sind vor allem nachts und morgens aktiv und suchen ihre Nahrung in einem großen Gebiet.
Das Wild­schwein bewegt sich ziemlich flink. Wenn das Tier auf­ge­schreckt wird, wird es sehr aggressiv und die Keiler benutzen ihre starken Hauer zur Verteidigung.

Natürlicher Lebensraum

Das Wild­schwein ist sehr an­passungs­fähig und kann fast alle Lebens­räume be­völ­kern. In Europa be­vor­zugt es größere Laub- und Misch­wälder. Seine Ver­brei­tung reicht von Spanien bis an den Ural und von Italien bis nach Skandinavien.

Nahrung

Sie wühlen nach Knollen und Wurzel­stöcken, wobei ihnen ihr aus­ge­zeich­neter Geruch­sinn zu gute kommt. Haupt­sächlich fressen Wild­schweine Eicheln und Buch­eckern, Nüsse und andere Pflanzen­teile. Sie verschmähen auch Insekten­larven nicht und machen sich ge­le­gent­lich sogar über Aas, aber auch über Getreide- und Maisflächen her.

Fortpflanzung

Die Brunft­zeit (auch Rausch­zeit genannt) variiert je nach örtlichem Klima. In Europa fällt die Paarungs­zeit in den Winter und die Jungen (bis zu 10), mit ihrem cha­rak­teris­tischen ge­streif­ten Fell, werden im Früh­ling geboren. Die Trage­zeit beträgt ungefähr 115 Tage.

Interessantes + Wissenswertes

Im französischen Périgord werden speziell trainierte Wild­schweine zur Trüffel­suche eingesetzt.

Achtung!!!

Der Wildpark Hundshaupten bleibt bis voraussichtlich Sonntag, 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen.

Das betrifft auch alle geplanten Veranstaltungen im Wildpark.

Dies dient dazu, um eine schnelle Ausbreitung des Coronaviruses (Co-VID-19) zu verhindern.

Wir informieren Sie hier, sobald es absehbar ist, wann der Wildpark wieder für den Publikumsverkehr geöffnet sein wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wettervorhersage

Sonnig
Mittwoch
01.04.2020
Sonnig
Min. -1°C
Max. 8°C
Sonnig
Donnerstag
02.04.2020
Sonnig
Min. 1°C
Max. 11°C
Bewölkt
Freitag
03.04.2020
Bewölkt
Min. 1°C
Max. 9°C

Kontakt

Wildpark Hundshaupten
Hundshaupten 62
91349 Egloffstein

Socials

Weitere Infos über unseren Wildpark Hundshaupten können Sie auch auf Facebook entdecken.

Der Wildpark Hundshaupten ist eine Einrichtung des Landkreises Forchheim